Eva Mayr Stihl Stiftung spendet 115.000 € für virtuelle Notfallübungen

Am 29. April 2024 besuchten Vertreter der Eva-Mayr-Stihl-Stiftung das Deutsche Herzzentrum München. Sie überreichten symbolisch eine großzügige Spende von 115.000 Euro für das Projekt ECMO-VR-Brille. Dieser Betrag deckt einen beträchtlichen Teil der Projektkosten. Die kinderherzen Stiftung München ist zutiefst dankbar für diese Zuwendung und dankt Herrn von Winning (Stiftungsvorstand) und Frau Edlinger (Kommunikation), die eigens nach München gereist sind.

Um den beiden einen umfassenden Einblick in das Projekt und die Arbeit auf der Station zu ermöglichen, wurden sie durch die Kinderintensivstation geführt. An der Führung nahmen auch Linda Röß (kinderherzen Stiftung München) und Jörg Gattenlöhner (Geschäftsführer kinderherzen) teil, begleitet von Dr. Bettina Ruf (Deutsches Herzzentrum München). Im Besprechungsraum präsentierte das Projektteam des Deutschen Herzzentrums das Projekt ECMO-VR-Brille und die Gäste konnten die VR-Brille selbst ausprobieren.

Durch das Projekt ECMO-VR-Brille können Notfallsituationen bei der Bedienung der Herz-Lungen-Maschine im virtuellen Raum simuliert und geübt werden. Solche Szenarien treten selten auf, sind aber höchst kritisch, weshalb dieses virtuelle Training eine wichtige Ergänzung zur Sicherheit der medizinischen Versorgung von Kindern ist. Schon kleine Fehler bei der Bedienung der Herz-Lungen-Meschine können tödlich sein, was die Ärztinnen und Ärzte stark belastet.

Die Eva-Mayr-Stihl-Stiftung zählt zu den führenden gemeinnützigen Stiftungen in Deutschland und setzt sich gemäß den Werten der Stifter für gesellschaftliche Verantwortung in den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Medizin sowie Kunst und Kultur ein. kinderherzen hat mit der Eva-Mayr-Stihl-Stiftung einen langjährigen Partner an seiner Seite. Diese Spende ist eine erstmalige Zuwendung der örtlichen Stiftung in München.

Die kinderherzen Stiftung München freut sich über diese großzügige Unterstützung und sieht einer weiteren Zusammenarbeit zur Umsetzung lebenswichtiger Projekte optimistisch entgegen.